Tanzgesundheit

Wer denkt, dass sich Tanzkurse nur für Erwachsene und Jugendliche eignen, der hat sich getäuscht. Denn vor allem bei Kindern kann Tanzen äußerst positive Effekte haben. Kinder besitzen von Grund auf einen enormen Bewegungsdrang, der sich durch Wippen, auf einem Bein stehen oder im Kreis drehen zeigt.
Diesen Bewegungsdrang kann man in Form von Tanzkursen nachgehen und dabei auch eine Reihe von positiven Effekten nützen. So fördert das Tanzen im physischen Bereich den Bewegungsapparat, sorgt für eine höhere Kondition und unterstützt den natürlich Muskel- und Kraftaufbau. Zusätzlich wird ein Körperbewusstsein entwickelt und das Körpergefühl gestärkt.
Auch wenn es um das seelische Wohlbefinden von Kindern geht, so hat Tanzen einen positiven Einfluss. Denn beim Tanzen werden vor allem Emotionen ausgedrückt und es kann als Ventil genutzt werden, Dinge zu sagen, die sonst unausgesprochen bleiben würden. Zusätzlich fördert das Mitmachen innerhalb eines Tanzkursen das Verhalten innerhalb einer Gruppe trägt somit zur besseren Persönlichkeitsentwicklung bei.
Dabei ist es jedoch besonders wichtig, dass die Tanzkurse auf die Kinder genau zugeschnitten sind und die Tanzlehrer das richtige Gespür für den Umgang mit Kindern haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.